Kinesiologie Übungen für Kinder

 

B = beruhigend

A = aktivierend

 

Wasser trinken:

B

Die wichtigste Übung bei Stress und um Stress zu reduzieren!

 

Stirnpunkte:

B

Die Stirnpunkte aktivieren den vorderen Bereich des Gehirns, der unter Stress ausgeschaltet wird. Sie werden auch ESR- Punkte bezeichnet (Emotionale Stress Reduktionspunkte)

Wirkung:

  • Beruhigend
  • Ausgleichend

So geht’s:

Mit den Fingern beider Hände sanft die Punkte auf der Stirn (Stirnbeinhöcker) halten.

Die Augen schließen. Wenn die Punkte im Sitzen gehalten werden, Ellenbogen abstellen.

Dauer: einige Sekunden bis 2 Minuten

Varianten:

  • Der Erwachsene hält die Punkte, wenn das Kind Berührung zulässt.
  • Zur Vereinfachung kann man die ganze Hand auf die Stirne legen.
  • Die Punkte können mit offenen oder geschlossenen Augen berührt werden.
  • Sind die Augen geschlossen, dann kann dazu eine Geschichte vorgelesen werden.

Wirkung:

  • Das Vorderhirn wird aktiviert, man kann wieder klar denken.
  • Körperbereiche, in denen der Stress „festgehalten“ wird- insbesondere der Bauch- entspannen sich
  • Stress wird gelöst

Bildquelle: "Kinesiologie- Karten" Übungen von KInder 1-8 Jahren; Don Bosco; Hock,Innecken

Ohren ausfalten:

A

An den Ohren befinden sich viele Akupunkturpunkte, die den ganzen Körper repräsentieren.

Durch das Massieren werden alle Organe angeregt und der Fokus auf das Innere des Körpers gelenkt. Somit können Hintergrundgeräusche besser ausgeblendet werden.

Eine gute Übung auch um auf „zuhören“ vor zu bereiten.

Wirkung:

  • Der ganze Körper wird aktiviert.
  • Die Gehirnbereiche, die für die Aufmerksamkeit zuständig sind, werden aktiviert
  • Hintergrundgeräusche können besser ausgeblendet werden.

So geht’s:

  • Die Ränder der Ohrmuschel sanft von innen nach außen ausfalten.
  • Von oben nach unten bis zu den Ohrläppchen massieren
  • Dauer: 2-3 mal ausfalten pro Ohr (empfindlich)
  • Variante:
  • Um zur Ruhe zu kommen werden nur die Ohrläppchen massiert. 

 

Bildquelle: "Kinesiologie- Karten" Übungen von KInder 1-8 Jahren; Don Bosco; Hock,Innecken

Die Eule:

 AB

Lösen der Schulter und Halsmuskeln:

Hilft bei:

  • Nacken- , Hals- und Kiefermuskulatur lockern
  • Das Blickfeld erweitern
  • Das Kurz und Langzeitgedächtnis aktivieren
  • Die Denkfähigkeit anregen
  • Hören, sehen und bewegen integrieren z.B. beim Sport
  • Den Informationsfluss von Kopf nach Fuß zu verbessern
  • Sich Gelerntes besser ein zu prägen
  • Frei zu sprechen

so wird’s gemacht:

  • 3 Finger hinter den Schultermuskel legen (Vertiefung) und den Kopf nach links und rechts drehen.
  • 8x
  • Wechsel

Bildquelle: "Kinesiologie- Karten" Übungen von KInder 1-8 Jahren; Don Bosco; Hock,Innecken

Zentralmeridian:

AB

Dieser Meridian liegt auf der Vorderseite, genau in der Mitte des Körpers und führt von unten nach oben.

Er beginnt oberhalb des Schambeines und endet unterhalb der Unterlippe. Das emotionale Thema: „wählen“. Die Körpermitte wird angesprochen und das körperlich-seelische und energetische Gleichgewicht werden angeregt.

 

 

Wirkung:

  • Die eigene Mitte finden
  • Die innere Balance und das geistig- seelische Gleichgewicht unterstützen.
  • Die eigene Wahl bestärken und das Gehirn mit Energie versorgen

 

So geht’s:

Von unten nach oben mit der Hand hinauf streichen.

3x

Varianten:

  • Man kann den Meridian mit und ohne Berührung entlang fahren
  • Mit einer Fingerpuppe oder einem Stofftier entlang fahren.

Was die Übung bewirkt:

  • Die eigene Mitte wird gefunden
  • Die innere Balance und das geistig- seelische Gleichgewicht wird unterstützt.
  • Die eigene Wahl wird bestärkt und das Gehirn versorgt

Bildquelle: "Kinesiologie- Karten" Übungen von KInder 1-8 Jahren; Don Bosco; Hock,Innecken

Gouverneursmeridian:

AB

Dieser Meridian liegt ebenfalls auf der Körpermitte, jedoch fließt er vom Steißbein nach oben über die Kopfmittellinie nach vor über die Nase bis Oberhalb der Oberlippe.

Emotionales Thema: Frieden

Wirkung:

  • In Einklang mit der Umgebung
  • Verbesserte Raumorientierung
  • Gefühl von Sicherheit
  • Frieden
  • Versorgung der Wirbelsäule mit Energie

so geht’s:

Zur Aktivierung 3xl vom Steißbein bis ganz nach oben bis oberhalb der Oberlippe streichen.

Varianten:

  • Man kann den Meridian mit und ohne Berührung abfahren
  • Aktivierung mit Fingerpuppe oder Stofftier

Vorsicht! Kinder unter 1 Jahr ist beim Köpfchen Vorsicht geboten. Am besten ohne Berührung abfahren.

 

Bildquelle: "Kinesiologie- Karten" Übungen von KInder 1-8 Jahren; Don Bosco; Hock,Innecken

Dirigieren:

A

Diese Übung aktiviert beide Gehirnhälften. Das periphere Sehvermögen wird gestärkt, Kreativität wird gefördert.

Wirkung:

Beide Gehirnhälften werden aktiviert

  • Die Kreativität wird gefördert
  • Das periphere Sehvermögen wird trainiert
  • Das Raumverständnis wird gefördert

 

So geht’s:

  • Ausgangsstellung: lockerer Stand.
  • Mit beiden Armen gleichzeitig spiegelbildlich gleiche Formen malen (ein Orchester dirigieren)

 

 

Varianten:

  • Schwungvoll auf großes Papier malen
  • In die Luft zeichnen
  • Große Bewegungen machen
  • Mit Fingerfarben oder Stiften malen
  • Mit Creme gegenseitig synchron eincremen.
  • Mit Tüchern in beiden Händen in die Luft schwingen.
  • Zu Musik dirigieren

 

Bildquelle: "Kinesiologie- Karten" Übungen von KInder 1-8 Jahren; Don Bosco; Hock,Innecken

Nackenpunkte:

AB

An der Schädelbasis C1- C2, kleine Einbuchtungen links und rechts der Schädelmitte- Basis

Wirkung:

  • Die Hals- und Nackenmuskulatur wird entspannt und mit Energie versorgt
  • Die lymphatische Versorgung der Muskeln in diesem Bereich wird verbessert.

 So geht’s:

  • Die Punkte an der Schädelbasis leicht kreisend massieren
  • Dauer 30 Sek. Bis 1 Minute

 

Varianten:

  • Hintereinander sitzend in einer Schlange, gegenseitig massieren. Zuerst die Schultern, dann die Schultern, zum Schluss den Nacken

Danach Richtungswechsel.

  • Statt massieren nur halten- Hand auf diesen Bereich legen

 

 

 

Bildquelle: "Kinesiologie- Karten" Übungen von KInder 1-8 Jahren; Don Bosco; Hock,Innecken

Balancepunkte:

A

Die Balancepunkte liegen hinter den Ohren in einer kleinen Vertiefung an der Schädelbasis.

Sie aktivieren den Gleichgewichtsinn und die Koordination von Augen und Ohren und Muskulatur. Die drei dimensionale Raumvorstellung wird unterstützt.

Wirkung:

  • Der Gleichgewichtssinn im Ohr wird aktiviert
  • Die Koordination der Informationen aus Ohren, Augen und Muskulatur wird verbessert.
  • Das dreidimensionale Sehen wird unterstützt
  • Die Balancepunkte massiert ist eine gute Erste Hilfe Maßnahme bei Reisekrankheit

 

So geht’s:

  • Einer Hand liegt auf den Balancepunkten
  • Die andere Hand auf dem Bauchnabel
  • Ein „synchrones Pulsieren“ abwarten
  • Dauer ca.1 - 2 Minuten; Handwechsel

 

 

Bildquelle: "Kinesiologie- Karten" Übungen von KInder 1-8 Jahren; Don Bosco; Hock,Innecken

Liegende 8:

AB

Die liegende 8 ist eine wichtige Übung um die Kommunikation der Gehirnhälften zu fördern.

Der Körper schwingt auch in einer 8er Formation. Somit wird der natürliche Energiefluss aktiviert.

Wirkung:

  • Die Zusammenarbeit beider Gehirnhälften wird gefördert
  • Bessere Konzentration
  • Gleichgewicht fördern
  • In Schwung kommen
  • Das gesamte Gehirn- Körper-System wird angesprochen
  • Bei Augen 8er werden die Augenmuskeln gymnastiziert  (Augenmuskeltraining) und alle dazugehörigen Gehirnbereiche aktiviert

So geht’s:

  • Ausgangsstellung: lockerer Stand.
  • Ein Arm wird ausgestreckt mit Daumen nach oben.
  • Von der Mitte des Körpers aus wird eine liegende 8 mit dem Daumen gezeichnet.
  • Der Kopf bleibt gerade, nur die Augen schauen nach, 8x
  • Handwechsel

Varianten:

  • Eine 8er Schleife auf den Boden kleben. Die Bahn kann nachgekrabbelt oder gegangen werden.
  • Mit kleinen Autos abfahren.
  • Mit Eisenbahnschienen einen 8er bauen und mit den Zügen nachfahren. Im Stehen
  • 8er Bewegung abwechselnd mit 1 Daumen
  • 8er Bewegung mit beiden Händen gleichzeitig
  • Alle Gelenke in 8er Bewegung bewegen.
  • Bauchtanz, Beckentanz, Tanz mit den Armen
  • Das Kind im Sitzen zwischen die Beine nehmen und in der 8er Schleife wiegen

 

Achtern:

 

  • Daumen und Zeigefinger bilden ein Dreieck;
  • Mit beiden Händen ein ∆ bilden
  • Die Augen blicken durch das ∆
  • Nun mit dem ganzen Körper von der Mitte aus einen liegenden Achter nachzeichnen. Beginnen Sie rechts oben.

dann:

  • 8x in die linke Handfläche und in die rechte Handfläche zeichnen.
  • 8x auf ein Blatt Papier schreiben
  • Stirn- Hinterkopf halten und liegende 8 vorstellen

Erläuterung:

Hier geht es um fließende, überkreuzte neurologische Verbindungen zwischen rechter Gehirnhälfte und linker Körperseite und linker Gehirnhälfte und rechter Körperseite.

 

 

Bildquelle: "Kinesiologie- Karten" Übungen von KInder 1-8 Jahren; Don Bosco; Hock,Innecken

Bildquelle: Daniela Jakowitsch

Gehirnpunkte N27:

A

Die Gehirnpunkte sind kleine Vertiefungen und liegen unter dem Schlüsselbein ca. 2. Rippenzwischenraum, neben dem Brustbein links und rechts.

Es handelt sich um Punkte die Nierenmeridian Punkte sind.

Wirkung:

  • Aktivierung der Gehirnhälften, das Gehirn wird „eingeschalten“
  • Aktiviert den energiespeichernden Nierenmeridian, der auch wieder Energie zur Verfügung stellt.
  • Konzentrationsfördernd

So geht’s:

  • Die Fäuste links und rechts neben das Brustbein legen und massieren

 

Variante für ältere Kinder:

  • Mit dem Daumen auf der einen Seite und mit Zeigefinger und Mittelfinger auf der anderen Seite des Brustbeins die Punkte massieren
  • Die andere Hand liegt auf dem Nabel
  • Dauer: ca. 20 Sekunden bis 1 Min.
  • Handwechsel

Übung: wie ein Gorilla klopfen

 

 

Bildquelle: "Kinesiologie- Karten" Übungen von KInder 1-8 Jahren; Don Bosco; Hock,Innecken

Löwengähnen:

B

Beim Gähnen lockert sich die Kiefermuskulatur und die Atmung wird bewusst wahrgenommen.

Wirkung:

  • Kieferentspannung
  • Stress wird aus dem angespannten Kiefergelenk und dem dazu gehörigen Wirbelkörper (Atlas) gelöst.
  •  Die Gehirnversorgung mit Sauerstoff verbessert
  • „Ansteckend“ auf andere
  • Entspannung

So geht’s:

  • Den Mund so lange aufmachen, bis man automatisch zu gähnen beginnt.
  • Dabei das Kiefergelenk sanft massieren

 

Bildquelle: "Kinesiologie- Karten" Übungen von KInder 1-8 Jahren; Don Bosco; Hock,Innecken

Stirn –Hinterkopf halten:

AB

Durch das Auflegen der Hände an die Stirn und am Hinterkopf werden diese beiden Bereich automatisch angesprochen. Das Gehirn wird dazu „gezwungen“ beide Seiten zu durchbluten.

Wirkung:

  • An bereits gelerntes wieder erinnern können (Lieder, Namen, Bezeichnungen)
  • Während dem Erlenen Neues gehalten, Abspeicherung im Gehirn.
  • Abrufen von bereits gelerntem
  • Schnell konzentrieren können

 

So geht’s:

Eine Hand auf die Stirne, die andere auf den Hinterkopf legen.

 

Bildquelle: "Kinesiologie- Karten" Übungen von KInder 1-8 Jahren; Don Bosco; Hock,Innecken

Überkreuz:

A

sobald das Kind in die Krabbelphase kommt (ab ca. 11. Monat) kann man

die Überkreuzbewegung dazu nehmen.

 

Richtig überkreuz krabbeln ist für Kinder bis 3 Jahren die beste kinesiologiche Übung!

 

Wirkung:

  • Beide Gehirnhälften  aktivieren
  • Zuhören und verstehen
  • Koordiniert sein
  • Besser sehen
  • Ausdauernd sein
  • Hand- Fuß Koordination

So geht’s:

 

  • Abwechselnd die linke Hand zum rechten Bein führen und die rechte Hand zum linken Bein

Varianten:

  • Beim Wickelkind führt der Erwachsene Arme und Beine abwechselnd gekreuzt zu einander
  • Krabbelparcours in allen Varianten.

 

Bildquelle: "Kinesiologie- Karten" Übungen von KInder 1-8 Jahren; Don Bosco; Hock,Innecken

 Quellenverweis: "One Brain";; Gordon Stokes, Daniela Whiteside; ""Kinesiologie für kleine KInder", Don Bosco, Nina Hock; "Kinesiologie- Karten", Don Bosko, Nina Hock; Daniela Jakowitsch

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Kinesiologie - Daniela Jakowitsch