Chakren

 

Chakras, die feinstofflichen Energiezentren des Körpers, steuern das gesamte Leben des Menschen. Sowohl körperliche als auch seelische Erkrankungen sind untrennbar mit Veränderungen im Chakra System verbunden.

 

Wenn nötig, teste oder ertaste ich das Chakra, das im Ungleichgewicht ist. Ich aktiviere, harmonisiere oder reinige es. Die positive Wirkung ist sofort spürbar und die Ergebnisse danach sprechen für sich selbst.

Chakra schwingen rhythmisch ein und aus.  So wie der Atem. Wieder in Schwingung gebracht kann es seine Arbeit tun…..

 

 

Aura

Vorab:

Ich persönlich möchte zu der unten stehenden Theorie sagen, dass das so sein KANN. Ich selbst sehe, wenn ich mich in einen entspannten Bewusstseinszustand bringe, Deine Aura und Deine Schwingung. Ich erkenne keine Farben. Ich sehe  „Löcher“, Unregelmäßigkeiten, „Verdunkelungen“ oder anderes. Ich spüre und sehe.

 

Mittels kinesiologischen Muskeltest teste ich die Methode aus, mit der wir Deine Aura wieder ins Gleichgewicht bringen können. Das kann Reinigung sein, Chakren Arbeit, oder geradeziehen der „Aurafäden“ (so nenne ich das, denn es sieht so aus), Äderung des Glaubensmusters oder emotionale Themen lösen.

Wir arbeiten so lange, bis Du Dich stark und „gut“ fühlst.

 

Dazu gibt es keine Literatur, da das meine persönliche Wahrnehmung und Technik ist.

Auch hier fühlt der Klient sofortige positive Veränderungen an sich selbst.

 

 

Die Aura und ihre Schichen

(Quelle:wirkendekraft)

 

Ätherischer Körper

Regelmäßige körperliche Betätigung - Mit allen Sinnen das Leben wahrnehmen - Sich an den Sinnen und dem Gefühl des eigenen Körpers erfreuen (Tantra)

Emotionaler Körper

Seine Gefühle ausdrücken und leben. Seine Schattenaspekte (verdrängte, verleugnete Gefühle anschauen) - Positives, optimistisches Denken

 

Mentaler Körper

Die Macht der Gedanken erfassen und für sich positiv anwenden - Emotionen und Verstand als gleichwertige Partner in sein Leben einbinden - Förderung der Intuition - Probleme sowohl rational als auch emotional lösen - Egothemen vermeiden und vor allem ohne Emotion – Wissensdrang

 

Astraler Körper

Selbstliebe- sich selbst wertschätzen und loben - Vergebung und Toleranz - Die Welt in ihrer Schönheit sehen - Reinigung (Clearing) des Energiekörpers - Energetisches Bänderschneiden - Sich seiner Mitte und Kraft immer wieder bewusst werden

 

Negativ ätherischer Körper

Wahrheit suchen und sprechen - Sich Konflikten und schwierigen Situationen und Gesprächen stellen - Seinen Gefühlen Ausdruck verleihen - Ordnung in sein persönliches Umfeld

 

Himmlischer Körper

Vertrauen in sich selbst und Gott - Führung abgeben – Meditationen - Der Intuition folgen - Die Kontrolle abgeben und alles fließen lassen – Atemübungen

 

Ketherischer Körper

Sich mit Spiritualität auseinandersetzen, um Erkenntnisse zu gewinnen

 

Die Aura unterscheidet sich von Mensch zu Mensch sehr stark - je nach Alter, Lebensgeschichte, geistiger Verfassung und Gesundheit. Bestimmte Krankheiten zeigen sich als Flecken oder Unregelmäßigkeiten in der Aura.

 

 

Aura Klienten Aura Hand; So sehe ich die Aura meiner Klienten
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Kinesiologie - Daniela Jakowitsch